• JugendSM19
  • TVH1Meister17
  • TVH1Meister17(2)
  • TVH4Meister17
  • MinisMeister18

Ein Blick aus dem Fenster und es sieht irgendwie nach Weltuntergang aus. Doch auch davon lässt sich eine 4. Mannschaft des TV Homburg nicht abschrecken und tritt die Reise bei ähnlichen Sichtweiten wie sie auch die Titanic 1912 gehabt haben dürfte zum Auswärtsspiel bei der SG Heiligenwald/Völklingen 4 an. Bei widrigen Verhältnissen, die sich ausdrücklich nicht nur auf das Wetter bezogen, traf ein krankheitsgeschwächtes Homburger Team auf eine auf dem Papier ersatzgeschwächte Heimmannschaft der SG. Gleich zu Beginn konnte zwar pünktlich gestartet werden, was auch dem glücklichen Umstand zu verdanken war, dass unser „Joker- Doppel“ Jürgen und Prani rechtzeitig von ihrem Auswärtseinsatz in der dritten Mannschaft aus Fischbach zurückkehrte. Aber der Abend sollte auch aus anderen Gründen noch sehr chaotisch werden.

Im 1. Herrendoppel schlugen wie gewohnt Jürgen Schmidt/Praneeth Chitirala mit dem festen Willen auf, gegen Kimoshon Bernhardt/Helmut Deck ihre derzeitige Erfolgsserie nicht abreißen zu lassen. Nach zwei verhältnismäßig deutlichen Sätzen mit 21:4, 21:6 hatte das Spiel trotz heftigem Widerstand der Heiligenwalder ein zügiges Ende.
Da unser Damendoppel wie eingangs erwähnt wegen krankheitsbedingtem Ausfall unserer 1. Dame Claudia Polzin- Haumann kampflos abgegeben werden musste (auch an dieser Stelle nochmals gute Besserung), standen sich zwangsläufig im Dameneinzel die statistisch derzeit stärkste Dame der B-Klasse 2, Katrin Kirsch, und unsere ausgesprochene “Nichteinzelexpertin“ Janka Höchst gegenüber. Nach couragierter Gegenwehr gelang es Janka jedoch nur hin und wieder ihre flotte und kontrolliert spielende Gegnerin zu ärgern und musste nach 21:8, 21:9 der sehr starken Katrin zum Sieg zu gratulieren.

Zwischenstand 2:1

Nun nahm der ruhige Spieleabend richtig Fahrt auf, da parallel zwar abgesprochen aber selten schlecht geplant, drei Heiligenwalder Spieler in zwei Mannschaften gleichzeitig spielen wollten. In dem Tohuwabohu war zuerst Prani gegen Kimoshon Bernhardt am Zug und wir sahen ein extrem faires Einzel (21:8, 21:11), in dem zu keiner Minute die Gefahr bestand, das unser indischer Champion den Überblick und somit sein Spiel verliert.
Im Nachbarfeld kam es dann in gewisser Weise zu „Beziehungsstress“, denn Janka wollte vor dem Mixed erst mal alle Ex-Mixed-Damen von Jürgen aus der Vergangenheit aufarbeiten, bevor hier und heute als „neue verbindliche Mixed- Paarung“ gespielt wird. Doch nachdem alle Frauen und Ex-Vereine während der Aufwärmphase aufgezählt waren, zeigten die beiden warum ihre gemeinsame Formkurve in den letzten Spielen immer mehr nach oben zeigt und ließen mit 21:14, 21:11 keine Zweifel mehr an ihrem Siegeswillen aufkommen.
Fast so gefroren wie eine vergessene Fischstäbchenpackung im Kühlschrank traten Axel Schulirsch/ Markus Dörr gegen Alexander Ehre/ Jonas Loch im 2. Herrendoppel auf den Platz. Zuerst sah es im 1. Satz nach guter kämpferischer Leistung mit 20:22 auch so aus als wären sie dran und heiß auf einen Sieg, aber der zweite Satz mit 9:21 genügte um unsere Jungs wieder in den „Kälteschlaf“ zurückfallen zu lassen.

Zwischenstand 3:3

Nachdem mittlerweile jeder den Überblick verloren hatte, sollten mit gut 40 Minuten Wartezeit (keine Kritik) die nachfolgenden Herreneinzel die Endscheidung bringen. Hier lief es im 2. Einzel gegen einen gut spielendenden Tobias Gehl für Axel Schulirsch heute leider insgesamt gesehen, wieder knapp unter Wert geschlagen, nicht zufriedenstellend für ihn.
Wogegen die Trendwende im dritten Einzel vom Markus Dörr mehr als glücklich glückte und noch zu einem unter dem Strich leistungsgerechten und versöhnlichen 4:4 Endergebnis führte.

Dies bedeutet für das Homburger Aufsteigerteam einen guten 4. Platz nach der Vorrunde mit 1 bzw. 2 Punkten Abstand auf den zweiten Tabellenplatz der B-Klasse 2. Der Mannschaftsführer hat den Blick in die Abstiegszone untersagt, in diesem Sinne frohe Weihnachten!!

Statistiken zum Spiel: www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=8BA1929A-D6E7-4608-A3E2-6FB88B2CBC04&match=482



Powered by Joomla!